Street Food Business in 5 Gedanken mit Markus Bauer, Organisator des Foodtruck Festivals in Fürstenfeldbruck

  Lesezeit: 2 Minuten

Ihr trefft mich gerade in/bei…

> …mit dem Team von kabel eins. Wir planen gerade unser aktuelles Foodtruck Festival 2017, das von dem Fernsehsender  am 24. und 25. Juni 2017 präsentiert wird. Und wir sind sogar schon in den Vorbereitungen für 2018.

Foodtruck Festival Fürstenfeldbruck, Street Food, Foodtruck, Festival

Markus Bauer und sein Team organisieren u.a. das Foodtruck Festival Fürstenfeldbruck und setzen auf Qualität und Originalität beim Thema Food auf der Straße

Das ist mein Beitrag zum Thema Street Food…

>…>…Wir möchten als Foodtruck Festival Veranstalter den Besuchern und den Truck Betreibern ein tolles und gut organisiertes Festival bieten. Unser Ziel ist es, das Thema Wertschätzung der Foodtruck Betreiber  durch faire Standgebühren, gute Organisation und eine gute Werbung im Vorfeld heraus zu arbeiten und dies auch zu kommunizieren. Es reicht heute nicht mehr aus, „nur“ ein paar Trucks zu organisieren und ein bisschen Getränke zu machen. Die Abgrenzung, was ich genau mit meinem Festival beabsichtigen will, ist wichtiger denn je. So haben wir uns entschieden ein reines Foodtruck Festival zu sein und kein Streetfood Markt und auch kein Musikfestival mit Streetfood. Wir möchten solide und qualitativ hochwertige Veranstaltungen organisieren und uns in der Branche einen Namen machen. Zu uns sollen die Besucher, die Sponsoren, die Trucker und die Mitarbeiter gerne kommen.

Beim Thema Street Food (Foodtrucking / mobiles Catering) denke ich, dass…

> …sich in der Zukunft nur noch die guten Veranstaltungen und Festivals durchsetzen werden. Wer heute versucht mit zu hohen Standgebühren sein Festival zu refinanzieren, der sollte gar nicht erst anfangen. Die Herausforderungen werden in Zukunft auch die Sicherheitsbestimmungen sein.

Beim Thema Street Food (Foodtrucking / mobiles Catering) muss ich auch noch erwähnen, …

>…dass ich es schade finde, dass bei den Trucks der Trend zu Neuwagen mit Kofferaufbauten geht. Das Konzept aus den USA wird hier in Europa sehr verwässert und leider gibt es keine Standards, was ist denn ein Original Foodtruck und was ist ein Neufahrzeug? Und der Markt muss sich wieder sondieren, denn zu viele mobile Betreiber glauben, Streetfood zu machen, obwohl sie ein Imbiss sind.

Die Street Food Convention ist für mich…

…… eine super Plattform mit einem sehr großen Potential.

„Wir sind der Meinung, dass sich im Markt die Besten durchsetzen werden!“ Markus Bauer, Organisator des Foodtruck Festival in Fürstenfeldbruck